Ausgewählter Beitrag

Tausend kleine Monster

Zur Zeit regnet es ja sehr viel bei uns, immer wieder, oftmals nachts oder früh morgens. Da dann die Wohnung zu lüften ist meist nicht möglich, oder ich renne zigmal durch die Wohnung, zwei Stockwerke, um die Fenster auf und zu und auf und zu zu machen. Schräge Dachfenster haben leider viele Nachteile. Abgesehen von der vielen Vogelkacke, die sich darauf sammelt. Am Anfang habe ich hier noch alle zwei Monate die Fenster geputzt, das habe ich inzwischen aufgegeben, es ist umständlich und mühsam, die Dachfenster komplett zu drehen, um sie von außen putzen zu können, ich bin trotz Leiter zu klein dazu und nach einer Stunde sind schon wieder die ersten Kacker drauf. So sehr ich diese Dachwohnung liebe, so wunderschön wie wir sie uns eingerichtet haben, aber nicht alles ist Gold was glänzt. Und die Hitze des Sommers bekommt man kaum aus den Zimmerchen, besonders im 2. DG. Sommer eben. 


Schon wieder geht ein Monat zu Ende und der August kommt, der ist eigentlich immer heiß, heißer, noch heißer, jedenfalls in meiner Erinnerung. Ich freue mich so auf den Herbst und ich sehe immer sehnsuchtsvoll mein Blog-Kleidchen an und bin froh über jeden Sommertag, der vergeht. In der Nacht habe ich wieder kaum ein Auge zugemacht, es war viel zu warm und stickig in meinem Kämmerchen, mir lief der Schweiß, die Wechseljahre geben ihr Übriges dazu und dann hatte ich wieder so eine Unruhe in mir, weil die Aufregung mit der Polizei gestern natürlich nicht spurlos an mir vorüber geht. Aber egal ob ich etwas Negatives, Schönes oder Neutrales erlebe, alles was aufregend ist, läßt mich in der Nacht wachliegen oder lange nicht einschlafen. Dann fängt mein Herz zu pumpern an und in mir drin tanzen tausend kleine Monster, so daß mein Körper und meine Seele keine Ruhe finden. Ohhmmm. Das Foto ist aus meinem kleinen Zimmer. Sagte ich schon, daß ich den Schweden liebe ... lalalaaa ... 



Nickname 31.07.2019, 07.16

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Gwen

P.S. Schweiß und Wechseljahre sind mir auch bestens bekannt. Tja..ich habe zwar einiges versucht, komische Kapseln eingenommen, die mit Soja insoflamonen oder ähnliches, aber inzwischen habe ich es aufgegeben. Kostet nur Geld, doch bring wenig. Unruhe und Herzrasen habe es auch bei mir ab und zu. Dagegen hilft nur koffeinfreie Getränke, kein Alkohol, und andere Einschränkungen. und Ventilator:-)) der kühlt und Frische bringt. Gute Besserung!

vom 02.08.2019, 11.04
Antwort von Nickname:

Alkohol trinke ich nie, weil ich den nicht mag. Kaffee und Coca Cola nur vormittags oder so bis 14 Uhr etwa. Aber dennoch kommt oftmals nachts die Unruhe ... Liebe Grüße!
5. von Gwen

Oh, das kenne ich nur zu gut! Wir hatten ein Haus in Ostallgäu und dort waren die Schlafzimmer unter dem Dach. Überall Schräge! Und natürlich die großen Dachfenster! Was ich alles putzen müsste, dass war enorm, weil der Nachbar hat die Angewohnheit sein Müll im Ofen zu verbrennen (immer am Samstag) und die Asche flog zu uns und überzog meine Dachfenster schwarz. Diese Verenknungen bei Fenster kippen und dann floß der gewaschener Dreck direkt auf dem Boden. Gottseidank habe ich inzwischen keine Schräge und keine Dachfenster. Und niemand in der Nachbarschaft verbrennt sein Müll im Kamin. So, kann das Leben wieder Spaß machen:-)) Aber, wir haben großen Seemöven, die natürlich einiges fallen lassen. Doch nicht direkt auf das Fenster. Sie setzen sich gern auf den Satelliten Schüßel und machen hässliche Geräusche, die so klingen als ob jemand umgebracht wird:-)) wirklich schauerlich. Doch, wir lieben Tiere und müssen es erdulden. Schönen Tag noch

vom 02.08.2019, 10.58
Antwort von Nickname:

Ja, genau so ist das mit dem Fensterputzen dieser Fenster. Und ja, auf den Boden läuft auch immer was, da kann man aufpassen wie man will. Es ist echt schlimm. Man muß sich dran gewöhnen, dreckige Fenster zu haben, ansonsten wird man verrückt.
Liebe Grüße zu dir!

4. von Morgentau

Ich glaube, bei mir hätte der Vorfall auch noch bis in die Nacht nachgewirkt, liebe Linda. Meistens kommt dann eh alles nochmal hoch, wenn man zur Ruhe kommt. Nachts wirkt alles nochmal schlimmer.

Bei H&S war das neulich bei einer Folge auch ein Thema, nur dass es da den Polizeiwagen selbst betraf ... lach.

Ein lieber Gruß zu dir,
deine Andrea :)

vom 31.07.2019, 16.28
Antwort von Nickname:

Jaaa, ich gucke das zur Zeit auch wieder. Netflix ist ja tot bei uns, aber ich habe alle DVDs. Du weißt, davon gibt es auch 3 Spielfilme, also einfach 3 extra Folgen in Spielfilmlänge? Liebe Umärmels!
3. von Strandgut

Hier regnet es überhaupt nicht. Seit Samstag wurde immer mal wieder Regen vorausgesagt. Aber bis jetzt hat's nur einmal ein bisschen getröpfelt. Die arme Natur!

Diese Schlafprobleme kenne ich auch. Liegt am nächsten Tag was an, worauf ich mich sehr freue, kann ich kaum schlafen vor Aufregung. Und hat mich tagsüber etwas schwer beschäftigt, rattert der Kopf abends im Bett ganz besonders. Aber Gott sei Dank kommt das nicht häufig vor.

Liebe Grüße :)

vom 31.07.2019, 12.09
Antwort von Nickname:

Also wir hatten nun wirklich viel Regen in den letzten Tagen. Die Natur hat sich natürlich gefreut. Ich hätte ja gerne diesen Knopf, mit dem man das Gehirn ausschalten kann. Aber der wurde bei meiner Geburt nicht mitgeliefert. Liebe Grüße zu dir!
2. von Ocean

Liebe Linda,

das Gefühl mit den kleinen Monstern kenn ich auch. Schlafprobleme hab ich sowieso, und wenn dann irgendwas anders ist als normal, oder mich beschäftigt ...dann sind sie sehr aktiv.

So schön sieht das aus bei dir ..wow. Aber die Hitze unterm Dach ist enorm, leider.

Ganz liebe Grüße
deine Ocean

vom 31.07.2019, 10.19
Antwort von Nickname:

Ich frage mich immer, wie viele andere Menschen, die sooo aktiv sind und sooo viel erleben trotzdem ruhig schlafen können ... Liebe Grüße zu dir!
1. von Grit

Hallo Linda,
durch Zufall bin ich auf Deinen neuen Blog gestoßen und es freut mich, dass Du wieder schreibst. Beim Backen Deines tollen "Streuselteilchen-Rezeptes" habe ich mich schon oft gefragt, wie es Dir in der Zwischenzeit so ergangen ist bzw. geht. Ein hübsches "Outfit" hast Du Deinem Blog verpasst. Auf Regen warten wir hier bisher vergeblich, heute ist welcher angekündigt, hoffen wir darauf.
Viele Grüße, Grit.

vom 31.07.2019, 09.56
Antwort von Nickname:

Dann wünsche ich euch auch mal Regen, wir hatten nun wirklich genug davon. Danke für das Lob, ich liebe ja den Herbst und das Kleidchen für das Blog paßt dazu perfekt. Liebe Grüße zu dir!
autumnlove
 
  

#herbstliebhaberin
#demregenlauscherin
#glücksmomentegenießerin
#zuvielschokoladeesserin
#kuchenbäckerin
#lattemacchiatotrinkerin
#bücherleserin
#klaviertastenquälerin
#dekoeinkäuferin
#schwedenmöbelhaberin
#handtaschenbenutzerin
#gedankengrüblerin
#serienimmerwiederguckerin
#smartphonenieweglegerin
#alltagsfotoknipserin
#instagrammitmacherin
    
 
geplaudert
Grit:
Nachtrag/Antwort:Wir bestellen die Pizza und
...mehr
Gwen:
P.S. das haben wir es: Frisch Hefe. Ich bin n
...mehr
Grit:
Hallo Linda,da gab es Familien-Pizzen in XXL
...mehr
Gwen:
Eine Pizza kann ganz schön aufwendig werden,
...mehr
Peggy :
Pizza wird es demnächst auch bei uns geben.Bi
...mehr
auf der Leine
Einträge ges.: 31
ø pro Tag: 1
Kommentare: 189
ø pro Eintrag: 6,1
Online seit dem: 25.07.2019
in Tagen: 32