Ausgewählter Beitrag

Happy Ablenkung vom Alltag

Gestern gab Tochter mir ein paar alte Acrylfarben und ich probierte mal damit ein bißchen rum. Das Blatt war natürlich nicht geeignet und wellte sich, und auch sonst habe ich wohl eher zu wenig Farbe genommen. Ich male ja im Prinzip erst sei dem Frühjahr diesen Jahres, kurz bevor Corona anfing, entdeckte ich meine Freude am Malen (wieder). Als Kind habe ich natürlich auch viel gemalt, auch später noch ab und zu, aber eben nur so, und als ich im Frühjahr das Happy Painting entdeckte, machte mir das gleich riesen Spaß. Allerdings male ich inzwischen die Bilder nicht mehr so ganz typisch für das Happy Painting, ist mir oftmals zu kitschig und zu überladen, ich versuche (noch), meinen eigenen Stil beim Malen herauszufinden. 


Jedenfalls hatte Tochter alte Acrylfarben, aber da sind mir meine Aquarellfarben doch lieber und ein richtiger Block vor mir auf dem Tisch. Ist handlicher und übersichtlicher, zumal ich sowieso eigentlich gar keinen Platz habe, ich muß immer den Eßtisch (bzw. die Deko) abräumen, wenn ich etwas Malen möchte. Zur Zeit habe ich auch wenig Ausdauer, bin öfter mal frustriert, weil vor meinem inneren Auge sehen die Bilder immer ganz anders aus als das, was dann auf dem Papier entsteht. Aber letztendlich ist es das Tun selbst, das Freude macht und auch Entspannung und Ablenkung vom Alltag bringen soll. 



Nickname 05.09.2020, 09.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Stehaufweibchen

Mir macht das Malen auch viel Spaß. Leider kann ich mich oft nicht wirklich dazu aufraffen, obwohl ich eigentlich Lust dazu habe. Aber im Moment ist der Kopf einfach voll mit anderen Dingen.
Schön, dass Du versuchst, Deinen eigenen Stil zu finden. Das probiere ich auch. Ich finde Happy Painting zwar toll. Aber irgendwie fehlt mir das Gefühl für die Kritzeleien innerhalb der Bilder.

LG Stehaufweibchen

vom 08.09.2020, 14.31
Antwort von Nickname:

Ja, diese ganzen Kritzeleien kriege ich auch nie so hin wie es typisch ist für den Stil, und mir ist das auf Dauer mit dieser Art Bildchen auch zu kitschig. :-) Ich male auch nicht immer, wenn ich eigentlich Lust hätte, weil ich so viel wegräumen und hin und her räumen muß, das ist mir dann zu lästig, ich habe einfach keinen Platz, keinen Tisch zum Malen oder Kreativsein, bei dem ich was liegenlassen könnte. Liebe Grüße!
3. von Johanna

Ich habe auch nur Acrylfarben. Die nehmen aber echt viel Platz weg. In meinem Haus habe ich gar keinen Platz für meine Staffelei. Es sei denn, ich male mal im Wohnzimmer. Aber seit ich hier bin, bin ich noch nicht dazu gekommen, da ich noch immer dabei bin, erst das Nötigste in Ordnung zu bringen.

Einen schönen Block habe ich mir schon wieder besorgt. Ich habe ja auch noch Ölkreide und Pastellkreide. Dicke und Stifte. Damit zeichne ich auch gerne, weil man mit den Fingern nacharbeiten kann.

LG Johanna (wie kann ich dich ansprechen?)

vom 05.09.2020, 21.55
Antwort von Nickname:

Du kannst Ellen zu mir sagen! Ganz liebe Grüße zu dir!
2. von Gudrun

Ach Ellen, mach einfach. Das, was ich da so gesehen habe, finde ich toll. Schön, dass deine Tochter mit den Farben an dich gedacht hat.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

vom 05.09.2020, 11.12
Antwort von Nickname:

Danke, du Liebe. *umarm*
1. von BergfalkeR

Das mit dem "im Kopf sieht es anders aus als auf dem Papier (oder anderem)" kenne ich auch nur zu gut. Da ist bei mir auch sehr schnell Frust angesagt.



vom 05.09.2020, 09.29
Antwort von Nickname:

Ja, man sollte sich nicht mit anderen messen, die das besser/schöner können, was auch immer ... seufz ... :-)
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Plauderecke
19sixty:
Pralinen mit Bild, das ist eine süße Idee.
...mehr
Johanna:
Das mit den Pralinen ist ja süß. Was es all
...mehr
Morgentau:
Die Idee mit den Pralinen ist wundervoll. Sch
...mehr
Gudrun:
Ach ja solche Abschiede! Ich finde die Idee
...mehr
Liz:
Hallo liebe Ellen,ich habe jetzt auch wieder
...mehr
Autumnlove
  

  
  
Ich liebe den farbenfrohen Frühling,
den melancholischen Herbst,
große Bäume und bunte Blumen,
Handtaschen, Modeschmuck,
bunten Nagellack,
stylische Brillen,
manchmal Bummeln gehen,
Kuchen, auch Kuchen backen,
ganz viel Schokolade,
Latte Macchiato und Schwarztee,
echte Bücher kaufen und lesen,
Animal Crossing,
Klavier spielen,
schöne Deko nach Jahreszeit,
Fotografieren mit dem Smartphone,
Happy Painting,
kühles Wetter und Regen,
der auf das Dach prasselt.
Mein Motto: Lebe den Tag!
Denn heute ist morgen schon gestern.
Mache das Beste aus jedem Tag
und suche dir täglich
kleine Glücksmomente.
Rezepte
Cookies Grundrezept
  
  

Statistik
Einträge ges.: 25
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 124
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 28.08.2020
in Tagen: 29