Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Klavier

Auf der Heimreise

Heute Morgen nach dem Frühstück waren Mann und Tochter beim Einkaufen und ich widmete mich erstmal dem Backen, meinem Lieblings-Streuselkuchen. Sohn mit Anhang wollte zum Mittagessen kommen, sie waren auf der Heimreise aus dem Urlaub in Dänemark. Es gab dann Pizza, diesmal mit so einem gekauften Teig aus dem Kühlregal, den man auf dem Blech nur noch ausrollen und belegen muß, zwei Bleche voll, hat ganz gut geschmeckt. Anders als mein eigener Pizzateig mit Hefe, aber man kann ihn wirklich gut nehmen, wenn man viel zu tun hat. Es gab dann Schinken, Ananas, Salami, mit und ohne Pilze, für jeden Geschmack war was dabei. Insgesamt drei Stunden sind sie geblieben, es hatte sich also gelohnt, zu backen und die Pizzen zu machen. 


Markennennung unbezahlt.

Danach brauchten wir fast eine Stunde, um alles wieder in Ordnung zu bringen, das Geschirr zu spülen (wir haben ja keine Spülmaschine), den Tisch wieder klein zu schieben und die Spielsachen und den Kinderstuhl in die Kammer zu tragen. Ein paar Urlaubsbilder durften wir auch gleich ansehen, auf dem großen Fernseher, die moderne Technik von heute beamt sie vom Smartphone oder Tablet gleich auf den Fernseher. Inzwischen ist es mir schon wieder viel zu warm und ich habe keine Lust mehr, jetzt auch noch an mein Klavier zu gehen. 



Nickname 24.08.2019, 17.27 | (5/3) Kommentare (RSS) | PL

Instagramfieber

Normalerweise lese ich morgens beim Frühstück immer ein bißchen in der Tageszeitung. Heute kam aber keine. Vielleicht ist momentan eine Ferienaushilfe da und hat es nicht geblickt oder hatte keine Lust oder was auch immer. Also keine Zeitung und irgendwie fehlte mir dann was, obwohl ich jetzt nicht wirklich so viel drin lese, aber ich blättere hin und her und gucke und lese mal hier was und mal da. Am Ende wird dann irgendwann der Biomüll drin eingepackt und die Zeitung hatte doppelten Sinn. 


Meinen Haushalt habe ich soweit fertig, ich habe ein paar Kleinigkeiten gemacht, die ich schon länger vor mir her schiebe, z. B. die Fliesen in der Küche abgewischt usw. Aber immer noch schiebe ich dies und das vor mir her, eine Weile hatte ich ja alles gut im Griff, aber seit ein paar Monaten überwiegt der Schweinehund und ich mache meist nur die wirklich wichtigen Dinge. Staub saugen und Staub wischen, Böden wischen, WCs und Bäder putzen, die Wäsche natürlich … und dann beginnt schon die Faulheit. Türen abwischen habe ich eine Weile zwei Mal im Jahr gemacht, jetzt bin ich schon wieder unlustig. Solche Dinge eben. Auch das Klavier kommt momentan zu kurz. Entweder ist es mir zu heiß, mein Kopf macht nicht mit, oder ich bin ständig mit dem Smartphone beschäftigt, mit Fotografieren und Instagram. Ist halt so, weil es mir zur Zeit so viel Spaß macht. Der Kindergarten gegenüber hat wohl doch keine Ferien. Warum war neulich dann so eine Stille? Jedenfalls sind heute wieder Kinder draußen, hm, keine Ahnung. An Lesen ist also heute auch nicht zu denken und ich werde mich eine Weile Hubert & Staller per DVD widmen. 



Nickname 05.08.2019, 12.46 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Stadtbummel in Stuttgart

Heute waren wir ganz spontan in Stuttgart. Das ist ja meine Heimatstadt, aber ich war in den letzten Jahren selten mal noch dort. Es hat sich viel verändert. 


Fahrstuhl im Breuninger, Stuttgart. Markennennung unbezahlt.

Viele Jahrzehnte lang bekannte Geschäfte, Kaufhäuser, gibt es zum Teil nicht mehr oder verändert, verkleinert. Und überall wird gebaut, neue Häuser entstehen, neue Läden, manche sind klasse, andere unbezahlbar, und wieder andere öde und fade. Es waren wahnsinnig viele Menschen da, aber auch auf den Straßen, der Autobahn, der B10, überall quoll es über vor Fahrzeugen. 


Immer bereit zum Fotografieren.

Ich dachte eigentlich, am 1. Ferientag unseres Bundeslandes wäre es nicht so schlimm. Falsch gedacht. Da ich höchst selten mal noch in so eine große Stadt komme (die im Vergleich zu anderen Großstädten ja eher klein ist), war ich schon ziemlich überfordert. 


Ein Laden mit ganz vielen Funko-Pop-Figuren. Markennennung unbezahlt.

Ich muß mich dann konzentrieren auf das, was ich sehe, auf den nächsten Schritt, den ich gehe, denn so viele Menschen und so viele Dinge, die es zu sehen gibt, stressen mich total. In einem Laden gab es sooo viele Funkos, so viele habe ich noch nie gesehen. Bei uns auf dem Land (mehr oder weniger) ist ja eh tote Hose in vielen Dingen. Die Funko, die ich gerne gehabt hätte, gab es dennoch nicht. Egal. Statt dessen habe ich für den kleinen Bären etwas Tolles gefunden. 


Für den kleinen Bären ein Reiseset mit Gitarre und allem Krimskrams.

Ein Reiseset (Koffer mit Zubehör) und eine Gitarre dazu. Paßt perfekt. Eigentlich war das nämlich für eine Barbie-Puppe. Die war natürlich auch dabei. Mit der darf dann das Enkelmädchen spielen. Und die Barbie hat mich auch fasziniert, weil sie endlich mal eine Barbie ist, die nicht klapperdürr ist! Gegessen haben wir dort, wo wir früher immer mit unseren Kindern gegessen haben, wenn wir zusammen in Stuttgart waren, im Dinea


Schnitzel mit Pommes im Dinea. Markennennung unbezahlt.

Das ist in einem Kaufhaus oben drin. Nicht sonderlich klasse, aber bezahlbar. Dafür haben wir viel Geld in einem Café noch liegen lassen, für Kuchen und Getränke. Und wir haben uns unfaßbar teure Schokoade gekauft. Ein Schweizer Schokoladengeschäft mit handgemachter, ganz frischer Schokolade. Ich habe noch nie in meinem Leben so viel Geld für so wenig Schokolade bezahlt.


Ein Schokoladengeschäft mit unfaßbar viel und teurer Schokolade. Markennennung unbezahlt.

Aber nun bin ich froh, wieder Zuhause zu sein. Ich gucke nachher noch meine Abend-Soap an (Alles was zählt) und gut ist es. Mein Klavier schläft schon seit Tagen ... 



Nickname 29.07.2019, 18.22 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Die gestürzte Queen

Ich glaube es ist wirklich so, man muß einfach drauflos schreiben bzw. bloggen. Je mehr Gedanken man sich darüber macht oder zensiert, desto schlimmer wird es und umso schneller vergeht einem die Freude daran wieder. Schreiben an sich war immer mein Leben, aber in den letzten Jahren haben sich die Prioritäten wohl verschoben, ob das am Älterwerden liegt oder am sich veränderten Verhalten diverser Menschen im Netz, überhaupt und sowieso, ich weiß es nicht. 

Seit zwei Jahren habe ich ja mein Klavier und spiele darauf, nicht immer täglich, aber mehrfach die Woche, allerdings ohne mir Streß zu machen. Es hört ja keiner, ich spiele nur mit Kopfhörer. Damit es den Mitbewohnern im Haus nicht den Magen umdreht. Zur Zeit allerdings hat das Klavier sozusagen Hitzefrei, ich habe zwar einen kleinen Deckenventilator im Klavierzimmer, aber die Konzentration fehlt mir dennoch. Heute Nacht tat es einen Schlag und ich bekam schon fast einen Herzinfarkt. Obwohl meine Zimmertür zu war und das Klavier ein Stockwerk tiefer steht, habe ich es gehört. Es war die Queen, sie fiel mal wieder vom Regal auf das Klavier drauf und hat leider Spuren hinterlassen. 


Ja, die Queen fiel schon mehrfach, ist ja auch uralt die Dame. Nein, Spaß. Meine Funko-Pop-Figuren, inzwischen sind es sieben an der Zahl, stehen auf einem kleinen, schmalen Regal über dem Klavier (so ein Bilderregal vom Schweden) und die Queen ist wirklich schlecht auf den Beinen, in ihrem Alter! Die echte Queen allerdings nicht, die ist ja wirklich noch super fit! Für meine Funko-Pop-Figuren habe ich ja auch einen Instagram-Account, aber neu ist mein Account für den kleinen Bären


Markennennung unbezahlt.

Ich weiß, in manchen Dingen bin ich ein Kind, aber es ist so herrlich, wie viele Leute das machen und was für tolle Fotos da zustande kommen. Das ist wie eine kleine - nein große! - Community. Mein Bär ist hauptsächlich Zuhause, eben so wie ich, aber manche Leute posten ihre Bären auf ihren Urlauben in der ganzen Welt. Irgend einen Spleen braucht der Mensch. Seit ich mein neues Smartphone habe, macht mir das Fotografieren damit so viel Spaß, daß ich immer am Knipsen bin. 



Nickname 26.07.2019, 10.25 | (10/10) Kommentare (RSS) | PL

autumnlove
 
  

#herbstliebhaberin
#demregenlauscherin
#glücksmomentegenießerin
#zuvielschokoladeesserin
#kuchenbäckerin
#lattemacchiatotrinkerin
#bücherleserin
#klaviertastenquälerin
#dekoeinkäuferin
#schwedenmöbelhaberin
#handtaschenbenutzerin
#gedankengrüblerin
#serienimmerwiederguckerin
#smartphonenieweglegerin
#alltagsfotoknipserin
#instagrammitmacherin
    
 
geplaudert
Grit:
Nachtrag/Antwort:Wir bestellen die Pizza und
...mehr
Gwen:
P.S. das haben wir es: Frisch Hefe. Ich bin n
...mehr
Grit:
Hallo Linda,da gab es Familien-Pizzen in XXL
...mehr
Gwen:
Eine Pizza kann ganz schön aufwendig werden,
...mehr
Peggy :
Pizza wird es demnächst auch bei uns geben.Bi
...mehr
auf der Leine
Einträge ges.: 31
ø pro Tag: 1
Kommentare: 189
ø pro Eintrag: 6,1
Online seit dem: 25.07.2019
in Tagen: 32