Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Deko

Leben muß man auch noch können

Heute in drei Monaten ist Heilig Abend. Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Bis gestern hatten wir immer noch Sommer, die letzten Tage meist bis 28 °C, der Ventilator lief zeitweise in der Dachwohnung und es war sowas von gar nicht herbstlich. In drei Monaten Heilig Abend, Weihnachten feiern in Corona-Zeiten, wie das wird steht noch in den Sternen. Advent mit Plätzchen Backen und alles, zum ersten Mal ohne Kinder Zuhause, mehr oder weniger eben, noch wird Tochter ihr Zimmer behalten, am Wochenende ab und zu nach Hause kommen, aber das ist anders, als wenn sie ganz hier wäre, und wenn man 32 Jahre lang immer Kinder Zuhause hatte, immer, dann ist das schon sehr, sehr gewöhnungsbedürftig. Ich muß mich da wirklich noch am Riemen halten, daß ich diese neue Lebensphase lerne zu mögen, leider kann ich viele Dinge aus gesundheitlichen Gründen nicht tun, oder auch aus finanziellen noch mit dazu, aber ich kann es mir Zuhause schön machen, ich liebe das Zuhause auch, das wir haben, natürlich ist nicht alles Gold, das glänzt, aber dies ist die mit Abstand schönste Wohnung ever, die wir hatten und das genieße ich jeden Tag. Ich liebe es, die Wohnung schön zu gestalten, zu dekorieren, auch sie zu pflegen, gehört ja auch dazu, okay, alles immer zu Putzen ist nicht immer toll, aber ich halte sie so in Schuß, daß sie immer sauber und ordentlich ist oder wirkt, man kann es auch übertreiben mit der Sauberkeit, Leben muß man auch noch können.


Ich genieße es auch, mal hier und mal dort Dinge im Haushalt auszutauschen, Geschirr usw., denn nach all den Jahrzehnten mit einer großen Familie darf man auch mal was neu kaufen und Altes entsorgen. Beim letzten Umzug mußten wir das sowieso tun, von einem großen Haus in eine Dachwohnung … au weia. Aber Ausmisten, Entsorgen, das ist auch gut für die Seele, es macht frei und man lernt leichter, loszulassen, das vorige Leben, die einzelnen Lebensphasen, die Kinder, einfach alles. Ich mochte und machte das immer schon gerne! Mein Motto ist seit Jahren: Lebe den Tag. Klar fällt mir das auch oft schwer, aber ich erinnere mich dann wieder daran. Das Leben ist nun mal so. Alles ist immer im Wandel und man sollte jeden Tag leben und versuchen, das Beste daraus zu machen. Auch aus dem kommenden Advent ohne Kinder Zuhause werde ich versuchen, das Beste zu machen. Ohhmmm.



Nickname 24.09.2020, 07.28 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Wozu putzt man eigentlich Fenster?

Wir wohnen nun ziemlich genau vier Jahre hier und anfangs versuchte ich immer verzweifelt, die ganzen schrägen Dachfenster zu putzen, die eine Stunde später meist schon wieder voll waren mit Vogelkacke, nach vier Jahren habe ich den Streß deutlich reduziert und putze nur noch oberflächlich und sehr viel seltener, weil es einfach nichts bringt! Normale Fenster haben wir nur in der Küche, dazu zwei Balkontüren, aber alle anderen acht Fenster sind schräge Dachfenster, die man mühsam umdrehen muß, auf eine Leiter steigen, wobei ich selbst auf der nicht richtig bis ganz oben ankomme, und die ganzen Fugen und Rillen und Rahmen kann man auch nicht richtig putzen, man kommt nicht gut an und reißt sich dabei im schlimmsten Fall noch die Finger auf. Nun jedenfalls wird es Zeit, sie noch ein Mal in diesem Jahr zu putzen, also mache ich mir eine Liste und werde gemütlich nach und nach immer mal ein oder zwei Fenster putzen, denn alle an einem Tag ist mir zuviel. 


Tochter hatte gestern Lust, Kekse zu backen und zauberte total schön verzierte Herbstkekse, oder fast schon Halloweenkekse, und schmecken tun sie natürlich auch lecker. Für solche Verzierungs-Feinheiten fehlt mir die Gabe, oder die Feinmotorik, hihi, und die Ausdauer. Ich backe lieber einfache Kekse, die man nur auf das Blech klatscht und nachher ißt. Am Wochenende haben wir Hochzeitstag, 34 Jahre, wohin sind nur all die Jahre gegangen. Der Hochsommer kommt auch wieder zurück, schon die letzten Tage waren sehr, sehr warm hier bei uns, richtig Sommer eben, nun soll auch wieder die 30-Grad-Marke geknackt werden, spätestens Anfang nächster Woche. Nicht mein Ding. Meine Seele ist schon voll auf Herbst eingestellt. Herbstliebe eben. 



Nickname 10.09.2020, 07.07 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Happy Ablenkung vom Alltag

Gestern gab Tochter mir ein paar alte Acrylfarben und ich probierte mal damit ein bißchen rum. Das Blatt war natürlich nicht geeignet und wellte sich, und auch sonst habe ich wohl eher zu wenig Farbe genommen. Ich male ja im Prinzip erst sei dem Frühjahr diesen Jahres, kurz bevor Corona anfing, entdeckte ich meine Freude am Malen (wieder). Als Kind habe ich natürlich auch viel gemalt, auch später noch ab und zu, aber eben nur so, und als ich im Frühjahr das Happy Painting entdeckte, machte mir das gleich riesen Spaß. Allerdings male ich inzwischen die Bilder nicht mehr so ganz typisch für das Happy Painting, ist mir oftmals zu kitschig und zu überladen, ich versuche (noch), meinen eigenen Stil beim Malen herauszufinden. 


Jedenfalls hatte Tochter alte Acrylfarben, aber da sind mir meine Aquarellfarben doch lieber und ein richtiger Block vor mir auf dem Tisch. Ist handlicher und übersichtlicher, zumal ich sowieso eigentlich gar keinen Platz habe, ich muß immer den Eßtisch (bzw. die Deko) abräumen, wenn ich etwas Malen möchte. Zur Zeit habe ich auch wenig Ausdauer, bin öfter mal frustriert, weil vor meinem inneren Auge sehen die Bilder immer ganz anders aus als das, was dann auf dem Papier entsteht. Aber letztendlich ist es das Tun selbst, das Freude macht und auch Entspannung und Ablenkung vom Alltag bringen soll. 



Nickname 05.09.2020, 09.26 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Plauderecke
Gudrun:
Stimmt, Ausmisten kann auch sehr befreiend se
...mehr
SprottenPaula:
In Sachen Weihnachten bin ich klar im Vorteil
...mehr
SprottenPaula:
In meiner Kindheit hatten wir alle Stofftasch
...mehr
19sixty:
An Weihnachten habe ich bisher noch gar nicht
...mehr
KoRa:
Ohh sind die schön. Ich war grad mal spe
...mehr
Autumnlove
  

  
  
Ich liebe den farbenfrohen Frühling,
den melancholischen Herbst,
große Bäume und bunte Blumen,
Handtaschen, Modeschmuck,
bunten Nagellack,
stylische Brillen,
manchmal Bummeln gehen,
Kuchen, auch Kuchen backen,
ganz viel Schokolade,
Latte Macchiato und Schwarztee,
echte Bücher kaufen und lesen,
Animal Crossing,
Klavier spielen,
schöne Deko nach Jahreszeit,
Fotografieren mit dem Smartphone,
Happy Painting,
kühles Wetter und Regen,
der auf das Dach prasselt.
Mein Motto: Lebe den Tag!
Denn heute ist morgen schon gestern.
Mache das Beste aus jedem Tag
und suche dir täglich
kleine Glücksmomente.
Rezepte
Cookies Grundrezept
  
  

Statistik
Einträge ges.: 24
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 119
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 28.08.2020
in Tagen: 28