Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Rezepte

Schwäbische Dampfnudeln (Rezept)

Heute habe ich nach vielen Jahren mal wieder Schwäbische Dampfnudeln selbst gemacht. Natürlich dann mit Milchprodukten, aber die laktosefreie Variante. Zu 100 % auf Milchprodukte zu verzichten macht einfach keinen Sinn, nicht alle meine gesundheitlichen Probleme diesbezüglich kommen durch die Milch. Aber ich verwende wenn, dann nur Produkte von LAC oder Minus-L. Normale Milchprodukte benutze ich nicht mehr, und da, wo es geht, nehme ich die pflanzlichen Alternativen. Als Kind habe ich diese Dampfnudeln sehr geliebt, später auch selbst gemacht, dann aber viele Jahre nicht mehr. Aber ich wollte wissen, ob ich sie noch hin bekomme, nachdem ich mit der Frischhefe nun endlich wieder einen guten Hefeteig hin bekomme!


Der Mann wollte heute den neuen Fernseher aufhängen, kaufte extra passende Schrauben, tja, und eine davon war falsch. Also ging es nicht. 

Ich habe es endlich geschafft, mein Twitter hier im Blog in die Seitenleiste zu setzen, wer also mag, kann da auch lesen oder vielleicht ja sogar mit einem eigenen Account bei Twitter mitmachen. Falls ich mal eine Weile nicht im Blog aktiv bin, kann man bei Twitter oder Instagram nachsehen, was ich so mache. 

Jetzt aber noch das Rezept für die Dampfnudeln. 

Schwäbische Dampfnudeln (Rezept):

...weiterlesen

Nickname 18.08.2019, 12.50 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Streuseltaler [milchfrei/zuckerfrei] (Rezept)

Im Moment muß ich mal wieder an meiner Ernährung schrauben, da ich in der letzten Zeit leider wieder echte Milchprodukte und auch Minus-L-Milchprodukte zu mir genommen habe, anstatt zu 100 % auf Milchprodukte zu verzichten. Laktasetabletten bekommen mir auch nicht und somit habe ich meinem Körper nicht wirklich Gutes getan und muß es dann vermehrt büßen. Also alles auf Null setzen und keine Milchprodukte zu mir nehmen, was nicht lustig ist, weil ich all das andere, pflanzliche Zeug, nicht wirklich mag. Außerdem möchte ich den extremen Zuckerkonsum etwas einschränken und weniger Süßes essen und wenn, dann auch mal mit Honig u. a. Alternativen zum weißen Haushaltszucker backen. Heute habe ich angefangen und meine Streuseltaler mal anders gemacht und sie schmecken wirklich trotzdem gut. Ich habe mir auch zwei Bücher bestellt zu dem Thema und dann mal sehen, wie ich mich überwinden kann. Meinen Haushalt habe ich wieder nicht fertig gemacht, aber egal, was soll's, außer mir selbst stört das keinen. Dafür war ich mehrfach beim Einkaufen, denn die entsprechenden Milchalternativen findet man hier bei uns ja kaum, und wenn, dann nur in geringster Auswahl. Die halbe Woche ist schon wieder um und die Zeit rast nur so dahin. Am Samstag wollen wir zu Ikea fahren, wenn es klappt und der Mann Zeit dafür hat. Ich hoffe es, denn ich liebe es.


Streuseltaler [milchfrei/zuckerfrei] (Rezept):

...weiterlesen

Nickname 14.08.2019, 17.44 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Flammkuchen (Rezept)

Der zweite Versuch, einen Hefeteig mit frischer Hefe zu backen, ist perfekt gelungen. Jetzt weiß ich, daß ich nie wieder Trockenhefe verwenden werde, obwohl ich das jahrelang erfolgreich benutzte, bis es eben nicht mehr funktionierte. Ab sofort also Frischhefe! Der Flammkuchen ist gut gelungen, hat lecker geschmeckt. Bei dem angenehmen Sommerwetter konnten wir sogar auf dem Balkon essen. Mann und Sohn sitzen jetzt vor dem Fernseher. Erst Fußball, dann Formel 1 gucken.


Flammkuchen (Rezept):

...weiterlesen

Nickname 04.08.2019, 13.14 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Schwedische Zimtschnecken (Rezept)

Manchmal könnte man wirklich verzweifeln. Ich backe seit Jahrzehnten gerne und sehr viel, allein deshalb, weil wir eine große Familie sind und waren. Zur Herstellung von Hefeteig habe ich immer die Trockenhefe verwendet, so hatte ich immer vorrätig und alles war gut. Bis vor zwei Jahren etwa, ich weiß nicht mehr genau, jedenfalls seit ein paar wenigen Jahren klappt das nicht mehr. Egal welche Trockenhefe ich nehme, egal was ich mache, es klappt nicht mehr. Die Teige gingen nicht mehr auf. Mich hat das wütend gemacht, weil ich es nicht verstanden habe, immerhin hat alles gut geklappt, jahrzehntelang. Nun hatte ich die Faxen dicke und habe mir Frischhefe gekauft. Und plötzlich ging der Teig auf wie eine wahre Wonne. Ich habe gleich mal leckere Zimtschnecken gemacht, und da ich ja frische Blaubeeren im Kühlschrank habe, wollte ich mal ausprobieren, ob man die auch in Zimtschnecken reinbacken kann. Die Hälfte des Teiges habe ich also mit Blaubeeren, die andere Hälfte ohne gebacken. Voilà, meine Schwedischen Zimtschnecken. Lecker ohne Ende. Das heißt, das Ende kommt, wenn sie aufgefuttert sind.


Schwedische Zimtschnecken (Rezept):

...weiterlesen

Nickname 03.08.2019, 13.01 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

autumnlove
 
  

#herbstliebhaberin
#demregenlauscherin
#glücksmomentegenießerin
#zuvielschokoladeesserin
#kuchenbäckerin
#lattemacchiatotrinkerin
#bücherleserin
#klaviertastenquälerin
#dekoeinkäuferin
#schwedenmöbelhaberin
#handtaschenbenutzerin
#gedankengrüblerin
#serienimmerwiederguckerin
#smartphonenieweglegerin
#alltagsfotoknipserin
#instagrammitmacherin
    
 
geplaudert
Grit:
Nachtrag/Antwort:Wir bestellen die Pizza und
...mehr
Gwen:
P.S. das haben wir es: Frisch Hefe. Ich bin n
...mehr
Grit:
Hallo Linda,da gab es Familien-Pizzen in XXL
...mehr
Gwen:
Eine Pizza kann ganz schön aufwendig werden,
...mehr
Peggy :
Pizza wird es demnächst auch bei uns geben.Bi
...mehr
auf der Leine
Einträge ges.: 31
ø pro Tag: 1
Kommentare: 189
ø pro Eintrag: 6,1
Online seit dem: 25.07.2019
in Tagen: 32